Mein Warenkorb

Schließen
Du kannst nur in den Warenkorb legen. Wir sind fast ausverkauft.

Rosé im Herbst wird immer beliebter

Rosé is getting more popular in Fall

Einige Leute denken immer noch, dass Rosé „nur ein Sommerwein“ ist. Nun, diese Philosophie spiegelt nicht die Qualitäten und die Vielfalt der Premium Rosé-Weine dieser Tage wider. Immer mehr Menschen erkennen, dass es möglich ist, einen großartigen Rosé im Herbst und Winter genauso zu genießen wie im Sommer. Wenn wir nur daran denken, einen köstlichen Rosé mit einer Weihnachtspute zu oder einem Gänsebraten zu kombinieren, läuft uns sofort das Wasser im Mund zusammen!

Die Winzer aus der Provence sind Pioniere im Premium Rosé Bereich. Sie haben den Weg für die weltweite Revolution von Qualitäts-Rosé geebnet, die wir die letzten zehn Jahre erlebt haben. Konzentrieren wir uns ein wenig auf die Provence. Die in diesem Gebiet unter dem Qualitätssiegel „Cote de Provence“ hergestellten Weine unterliegen strengen Qualitätsbeschränkungen und müssen sehr trocken sein und weniger als 4 Gramm pro Liter Restzucker enthalten. Diese Qualitätsstandards, wie man sie sonst etwa aus der Champagne kennt haben dazu beigetragen, dass Provence Rosés die absoluten Rosé Champions weltweit sind. Die direkte Pressung der Trauben anstelle der Verwendung von „übrig gebliebenen“ Säften aus der Rotweinproduktion (Saignée oder Saftentzug) ist auch ein klares Zeichen, dass hier der Fokus zu 100% auf Premium Rosé liegt. Diese Leidenschaft und Akribie schmeckt man mit jedem Schluck!

Mit diesem Qualitäts-Level ist Rosé ein seriöser Wein, der hervorragend zu unterschiedlichstem Essen passt, neben den klassischen Empfehlungen wie Fisch, Hühnchen und Pasta. Die elegante Säure und die delikaten Aromen passen hervorragend zu scharfem Essen, aber auch zu schwereren Gerichten wie Wiener Schnitzel und natürlich Pizza. Einige Rosés reifen inzwischen auch in Eichenfässern, was ihnen einen volleren Körper verleiht und einen vergleichbaren Charakter wie Chardonnays aus dem Burgund haben. Diese Barrique-Rosés oder im Holzfass gereifte Rosés sind perfekte Weine für Lamm-, Rind- und Schweinebraten. Jetzt in der Herbstsaison schmeckt Rosé köstlich mit Pilzen oder zu Kürbisgerichten.

Eine weitere interessante Tatsache ist, dass im kälteren Teil des Jahres die Roséweine aus dem vorherigen Jahrgang bereits etwas gereift sind, wobei die markante Säure runder wird und die Aromen sich eleganter und intensiver entwickeln. Die Rosés der Spitzenklasse, die man für ein paar Jahre reifen lassen kann, entwickeln ein komplexes und vielschichtiges Aromaprofil, genau wie ein großartiger Rot- oder Weißwein.

Es gibt viele Gründe, warum du Rosé im Herbst oder Winter trinken solltest, genau wie einen gekühlten Riesling, Sauvignon Blanc, Chardonnay oder andere Weißweine. Vielleicht der beste Grund, „Rosé All Year“ zu genießen: Zusätzlich zu dem großartigen Geschmack erinnert es natürlich ein wenig an den Sommer und wärmt dein Herz mit Erinnerungen an einen Urlaub am Mittelmeer, wie es kein Weißwein jemals kann. 

Cheers,

Julian

Rosé im Herbst - Rosé in Fall

Hallo du!

Tritt unserer Mailing-Liste bei